Bundesgrenzschutz: Bewerbung, Anforderungen, Aufgaben

Der Bundesgrenzschutz ist auch heute noch vielen Menschen ein Begriff. Tatsächlich aber wurde diese ursprünglich als Sonderpolizei des Bundes gegründete Einheit aber schon 2005 umbenannt. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Aufgaben des Grenzschutzes nun nicht mehr erledigt werden. Im Gegenteil. Übernommen wird diese Aufgabe seit rund 15 Jahren von der Bundespolizei. Wie du einer der Grenzschützer werden kannst, zeigen wir dir im Folgenden.

Bundesgrenzschutz

Bundesgrenzschutz: Heißt heute Bundespolizei

Der Bundesgrenzschutz (BGS) in Deutschland wurde ursprünglich mit dem Bundesgrenzschutz-Gesetz im Jahre 1951 gegründet. Der BGS unterstand direkt dem Bundesinnenministerium und wurde ausschließlich für den spezialpolizeilichen Auftrag der Grenzsicherung eingesetzt. Die Befugnisse wurden allerdings immer stäker ausgeweitet und zum Beispiel auch auf den kriminalpolizeilichen Bereich übertragen. Im Jahre 2005 wurde der Bundesgrenzschutz in die Bundespolizei umbenannt, die Aufgaben haben sich dabei ebenfalls im Laufe der Jahre mehrfach verändert.

Achtung
Für die optimale Vorbereitung auf den Einstellungstest der Bundespolizei empfehlen wir dir unseren Online-Kurs!!

Grenzschutz: So sieht der Arbeitsalltag der Beamten aus

Die Aufgaben des Grenzschutzes sind vielseitig, aber übersichtlich. Die Beamten und Beamtinnen sind für den Schutz der Grenzen zuständig, sofern dieser nicht von den Bundesländern in eigener Kraft bewerkstelligt wird. Zu den Aufgaben der Grenzsicherung der Bundespolizei gehören:

  • polizeiliche Überwachung der Grenzen
  • polizeiliche Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs inklsuive der Überprüfung von Grenzübertrittspapieren und der Brechtigung zum Grenzübertritt
  • Grenzfahndung als Element polizeilicher Einsatztaktik
  • Abwehr von Gehfanr im Zusammenhang mit dem Grenzübertritt (im Grenzgebiet bis zu einer Tiefe von 30 Kilometern)
Gut zu wissen
Ursprünglich war der Bundesgrenzschutz nur für die Sicherung der Grenzen zuständig. Nach und nach wurden die Befugnisse und Aufgaben jedoch immer weiter ausgebaut. 2005 fand durch die Namensänderung in Bundespolizei auch wieder eine Umstrukturierung des Aufgabenbereichs statt.

Bundespolizei Karriere: Bewerbung und Auswahlverfahren

Eine Bewerbung beim Bundesgrenzschutz ist heutzutage so nicht mehr möglich. Stattdessen bewirbst du dich für eine Karriere bei der Bundespolizei und kannst hier dann zur Sicherung der Grenzen eingesetzt werden. Der Weg zur Bundespolizei ist dabei keinesfalls zu unterschätzen. Alles beginnt mit dem Einreichen deiner Bewerbung. Hier musst du vor allem auf die Einstellungsvoraussetzungen achten. Zu diesen gehören zum Beispiel das Schwimmabzeichen mindestens in Bronze, die deutsche Staatsbürgerschaft oder der Führerschein der Klasse B. Erfüllst du die Voraussetzungen, kannst du deine Bewerbung einreichen. Wichtig hierbei: Die unterschiedlichen Bewerbungsfristen für den mittleren und gehobenen Dienst.

Hast du auch diese beachtet, erhältst du bei einer überzeugenden Bewerbung eine Einladung zum Auswahlverfahren der Bundespolizei. Hier wirst du in verschiedenen Test hinsichtlich deiner Leistungsfähigkeit untersucht. Im mittleren Dienst besteht das Auswahlverfahren aus vier Prüfungen. Dazu gehören ein schriftlicher Test in Form eines Diktats, ein Sporttest mit drei Übungen, ein Vorstellungsgespräch und die polizeiärztliche Untersuchung. Konntest du in allen Übungen und Tests einen guten Eindruck hinterlassen, erhältst du die Bestätigung und kannst deine Ausbildung beginnen.

Gut zu wissen
Entscheidest du dich für eine Laufbahn im gehobenen Dienst, fällt das Auswahlverfahren spürbar umfangreicher aus. Statt eines Vorstellungsgesprächs musst du dann ein Assessment-Center mit mehreren Aufgaben meistern.

Fazit: Spannender Arbeitsalltag wartet

Auch wenn es den Bundesgrenzschutz in seiner ursprünglichen Form so nicht mehr gibt, ist die Überwachung der Grenzen weiterhin ein wichtiger Aufgabenbereich der deutschen Behörde. Übernommen wird dieser Part von der Bundespolizei. Du musst dich also auch bei der Bundespolizei bewerben, wenn du als Grenzschützer dein Geld verdienen möchtest. Die Ausbildung ist fordernd, genau das Gleiche gilt für das Auswahlverfahren. In diesem hast du nur dann wirklich eine Chance, wenn du dich intensiv auf deine Prüfungen vorbereitest. Damit ist nicht nur die Vorbereitung auf den Sporttest gemeint, sondern auch auf das Diktat oder das Vorstellungsgespräch. Nur die besten Bewerber bekommen hier ihre Chance. Du solltest also zusehen, dass du zu diesen Top-Bewerbern gehörst!

[su_animate]Nutze jetzt unseren Plakos Online-Testtrainer und starte noch heute mit deiner Vorbereitung auf den Einstellungstest der Bundespolizei![/su_animate]

Quelle: https://www.bundespolizei.de/Web/DE/03Unsere-Aufgaben/01Grenzschutz/grenzschutz_node.html, https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesgrenzschutz#Verschwinden_von_Grenzen_und_neue_Aufgaben, https://www.komm-zur-bundespolizei.de/bewerbung/polizeivollzugsdienst

Bildquellen

  • Bundesgrenzschutz: Pixabay

Schreiben Sie einen Kommentar